Schleifen wie die Profis - Teil 2

Material abtragen und gleichzeitig ein feines Finish verleihen? Das kann der Schleifmopteller SMT 850 plus Special von Klingspor in nur einem Arbeitsschritt. Der Trick: eine ganz besondere Lamellen-Kombination.

Material abtragen und gleichzeitig ein feines Finish verleihen? Das kann der Schleifmopteller SMT 850 plus Special von Klingspor in nur einem Arbeitsschritt. Der Trick: eine ganz besondere Lamellen-Kombination.

3 Fragen an Jens Fischer, Außenvertrieb Deutschland

Was macht den SMT 850 plus Special so besonders?

Durch die Kombination von zwei verschiedenen Lamellenarten kann der Schleifmopteller gleichzeitig Material, zum Beispiel von Schweißnähten, abtragen und der Oberfläche ein Finish verleihen. Denn: Neben den regulären Lamellen aus Schleifgewebe werden beim SMT 850 plus Special auch Lamellen aus Schleifvlies verwendet. Diese sind abwechselnd breit auf dem Schleifmopteller angeordnet. So erhält der Anwender die zweifach Wirkung. Außerdem ist der SMT 850 plus Special in verschiedenen Korngrößen erhältlich. Anwender haben so die bestmögliche Finish-Oberflächenanpassung.

Welche Vorteile bietet das für den Kunden?

Da der Teller eine leichte Polierleistung hat, können – je nach Anwendungsgebiet und gewünschtem Endzustand der Oberfläche – zwei bis drei Arbeitsschritte entfallen. So spart der Anwender zum einen Zeit, Aufwand und letztendlich auch Rüstkosten, da er nur einen Schleifmopteller verwendet, anstatt noch mit zusätzlichen Werkzeugen zu arbeiten.

Für welche Anwedungsgebiete ist der SMT 850 plus Special besonders geeignet?

Besonders bei WIG-Weißnähten aus Edelstahl erzielt der Schleifmopteller sehr gute Ergebnisse, wie beispielsweise bei Gehrungshandläufen im Geländerbau. Ein echter Geheimtipp: Auch bei Aluminium ist die Leistung enorm! Das beste: der SMT 850 plus Special passt auf alle herkömmlichen Winkelschleifer. Wer ein regelbares Gerät verwendet, sollte die Drehzahl auf circa 7000 einstellen – so erhält der Anwender das bestmögliche Ergebnis.

Hier erfahren Sie mehr über den SMT 850 plus Special

Auf einen Blick

Vorteile des SMT 850 plus Special
  • Abtrag und Finish in einem Arbeitsschritt
  • Eignet sich sowohl für Edelstahl als auch für Aluminium
  • Passt auf alle herkömmlichen Winkelschleifer
Anwendungsbeispiele für SMT 850 plus Special
  • Schleifen von Edelstahl und Aluminium
  • Bearbeitung von WIGSchweißnähten 
  • Finish von Oberflächen
  • Vorbereiten für Grobbeschichtungen

 

Der Profitipp

„Auch bei der Bearbeitung von Aluminium ist der SMT 850+ ein Multitalent.“ (Jens Fischer aus dem Außenvertrieb)

Vielseitig einsetzbar: Der SMT 850+ kann dank seiner einzigartigen Lamellen-Kombination neben jeglichen Oberflächen aus Edelstahl auch Aluminium perfekt bearbeiten. Damit ist er ein wahrer Geheimtipp unter Profis!

Optimale Voraussetzung: Besonders für WIG-Schweißnähte ist der SMT 850 plus Special geeignet. Am effektivsten und langlebigsten wird der Einsatz des Schleifmoptellers, je dünner und gleichmäßiger die Schweißnaht vorbereitet wurde. Eine Breite von zwei Millimetern ist ideal.

Einer für Alle: Er passt dabei auf alle herkömmlichen Winkelschleifer. Wer einen regelbaren Winkelschleifer verwendet, sollte die Drehzahl auf circa 7000 einstellen – so erzielt man die optimalsten Ergebnisse!

Bisher erschienen: 

Schleifen wie die Profis - Teil 1 (Schleifmoprad WSM 617)